Spermaspenden

Die gegenwärtige Entwicklung und Anwendung der Methoden zur assistierten Reproduktion haben im Vergleich zur Vergangenheit das Verwenden von Spenderspermien deutlich eingeschränkt. Sie werden verwendet, falls für die standardmäßigen Methoden keine eigenen Spermien zur Verfügung stehen oder falls der Mann Träger einer genetisch gebundenen Erkrankung ist.
Ein optimaler Spermaspender wird jeweils für das entsprechende Paar gemeinsam mit den Patienten auf Grundlage eines Fragebogens ausgewählt, mit Hilfe dessen gemäß der Blutgruppe, Haar- oder Augenfarbe sowie der Figur der besten geeignete Kandidat ausgewählt wird. Eines der Kriterien sollte hierbei grundlegend sein – in der Regel ist dies die Blutgruppe der Partner.
Der Spermaspender muss folgende Bedingungen erfüllen:
– Alter 19-35 Jahre.
– Hochschul- oder Mittelschulbildung abgeschlossen mit dem Abitur.
– Negative Ergebnisse bei allen gesetzlich verpflichtenden Blut- und Urinuntersuchungen.
– Erfüllung der strengen Spermiogrammkriterien

KONTAKTFORMULAR