Am 20. 10. 2016 organisierten wir ein Seminar mit dem Titel “Moderne Methoden der Vitrifikation”.

Chefarzt des Sanatoriums Helios Dr. Pavel Texl erklärte in seinem Beitrag, warum es wichtig ist, eine zuverlässige Methode der Kryokonservierung zu benutzen und präsentierte einen neuen Automaten Gavi, der zur Vitrifikation dient. Gavi wurde von der australischen Gesellschaft Geneaentwickelt, unter deren Lizenz das Sanatorium Helios arbeitet. Gerade dank der Klinik Genea haben wir mit der Vitrifikation von Embryonen als die ersten in der Tschechischen Republik begonnen und errechnen eine hohe Erfolgsrate mit kryokonserventen Embryonen.

 

Am Seminar traten auch Prof. Dr. med. Pavel Trávník und Dr. med. Monika Dugátová auf.

 

Wir danken allen Anwesenden für Ihr Interesse na der IVF-Problematik und freuen uns auf nächste Zusammentreffen.